Low-Carb-Pizza

23.02.2018:

Ich liebe Pizza

aber leider hat sie viel zu viele Kalorien (für mich). Daher habe ich mich nach Alternativen umgesehen und war überrascht, wie viele Möglichkeiten es gibt. Momentan könnte ich die nachstehende Variante der Low-Carb-Pizza alle paar Tage essen, darum will ich sie hier vorstellen:

1. Schritte Low Carb Pizza

Zutaten

  • 2 Eier
  • 200 g Cottage Cheese
  • 200-250 g geriebener Pizzakäse
  • 2 EL Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Tomatensauce (ca. 1/2 Dose bzw.  Glas)
  • Pizzagewürz

Beim Low-Carb-Pizza-Belag sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt!

  • Prosciutto, Lardo oder Schinken
  • Rucola, Auberginen (angebraten), Champignons

Die angegebene Menge ergibt eine große Hauptspeise oder – mit einer großen Schüssel Salat – 2 Portionen.

Zubereitung

Zubereitung

Das Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Eier verquirlen, den Cottage Cheese, 150 g des geriebenen Käses gemeinsam mit Oregano sowie Salz und Pfeffer (alternativ das Pizza-Gewürz) in einer Schüssel vermischen. Wenn der Hunger noch nicht zu groß ist, schlage ich das Ei vorher alleine tüchtig auf und gebe erst dann den Rest dazu 🙂

Diese Masse auf einem leicht eingefetteten Backblech verteilen (auf KEINEN Fall mit Backpapier auslegen – die Masse ist zu feucht dafür); nicht allzu flach verstreichen. Im Backrohr auf der mittleren Schiene für ca. 15-20 Minuten (nicht zu dunkel) backen.

Den Pizzaboden mit der Tomatensauce bestreichen (können auch klein gewürfelte Tomaten dabei sein), mit Salz und Pfeffer würzen, Wunsch-Belag drauf und den restlichen Pizzakäse darüber verteilen. Im Backofen für weitere 10 Minuten auf der mittleren Schiene fertig backen.

Beim Belag variiere ich je nachdem, was der Kühlschrank hergibt.

Meine 3 Favoriten sind wie folgt:

  • kleingeschnittene Champignons und Schinken – in dem Fall allerdings gleich auf die Tomatensauce geben und noch die letzten Minuten mitbacken
  • Prosciutto crudo und nicht zu wenig Rucola (frisch)
  • Lardo und (vorher leicht angebratenen) Auberginen Stückchen

Achtung: Letztere 2 Möglichkeiten werden NICHT mitgebacken, sondern erst wenn die fertige Low-Carb-Pizza aus dem Ofen genommen wird, oben aufgelegt und 2 Minuten anwärmen lassen.

Wenn der Käse beginnt goldgelb zu werden, das Blech aus dem Rohr nehmen und unbedingt noch kurz überkühlen lassen.

Guten Appetit!

2018-05-18T17:56:46+00:00